Historie

Wir laden Sie ein auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Sparkassengeschichte

Die Sparkasse in Coburg im Nationalsozialismus

Im Coburger Stadtrat gelangen die Nationalsozialisten schon im Herbst 1930 an die Macht. Coburg ist die erste Stadt Deutschlands mit einer nationalsozialistischen Führung. Dies hat konkrete Auswirkungen auch auf die Städtische Sparkasse in Coburg, wie dann die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 Auswirkungen auf die Sparkassen in ganz Deutschland hat.

Bereits im Juni 1929 werden Franz Schwede und ein weiterer nationalsozialistischer Stadtrat Mitglied im Sparkassenverwaltungsausschuss. Diese können ihren Einfluss in den folgenden Monaten kontinuierlich ausweiten.

Schon nach den Erfolgen der Nationalsozialisten bei den Stadtratswahlen 1929 und dem zunehmenden Einfluss auf die Sparkasse treten viele ihrer Beamten und Angestellten der NSDAP bei. In den folgenden Jahren wird von der Sparkassenleitung Druck auf das Personal zum Beitritt in NS-Organisationen ausgeübt. Gleichzeitig sind Opportunismus und Anpassungswille weit verbreitet. Andere wiederum fürchten, ansonsten ihre Stelle zu verlieren oder von Vorgesetzten und Kollegen schikaniert zu werden. Tatsächlich kommt es auch zu einigen Entlassungen mit politischem Hintergrund.

Das NS-Regime propagiert massiv den Spargedanken innerhalb der Bevölkerung und instrumentalisiert diesen für seine Zwecke. Dabei steht nicht mehr der Vorsorgegedanke des Einzelnen im Vordergrund, vielmehr sollen die Spareinlagen der Aufrüstung und später der Kriegsfinanzierung dienen. Die Sparkassen als Hauptträger des Spargeschäfts werden bei der Umsetzung mit eingebunden.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs müssen sich auch die Mitarbeiter der Vereinigte Coburger Sparkassen den Entnazifizierungsmaßnahmen der amerikanischen Militärregierung unterziehen.

Zurück
teilen
Jubiläumsangebot

ERFÜLLEN SIE SICH IHREN TRAUM.
S-Privatkredit ab 2,00 %*

effektiver Jahreszins / freibleibend / bonitätsabhängig / ab 2.500 Euro

*repräsentatives Beispiel: 2,02 % p.a. effektiver Jahreszins bei 13.600 €
Nettodarlehensbetrag mit gebundenem Sollzinssatz von 2,00 % p.a., fest für die gesamte Laufzeit,
Laufzeit: 56 Monate

© 2021, Sparkasse Coburg - Lichtenfels