Historie

Wir laden Sie ein auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Sparkassengeschichte

Schutz der Firmenbezeichnung

Die Firmenbezeichnung ist die Visitenkarte eines jeden Unternehmens. Der Name „Sparkasse“ kann lange Zeit von verschiedenen Geldinstituten verwendet werden. Andere, teilweise auch unseriöse, Bankinstitute missbrauchen den guten Ruf der Sparkassen, indem sie sich selbst ebenfalls als Sparkasse bezeichnen. Dadurch kommt es immer wieder zu Verwechslungen und enttäuschten Sparern.

Mit der 3. Verordnung des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg vom 6. Oktober 1931 wird die Firmenbezeichnung „Sparkasse“ geschützt. Die Verordnung und die Vorschriften der Länder sollen dem Namensmissbrauch endlich Einhalt gebieten. In Zukunft darf die Firmenbezeichnung nur von den öffentlichen Sparkassen genutzt werden.

Zurück
teilen
Jubiläumsangebot

ERFÜLLEN SIE SICH IHREN TRAUM.
S-Privatkredit ab 2,00 %*

effektiver Jahreszins / freibleibend / bonitätsabhängig / ab 2.500 Euro

*repräsentatives Beispiel: 2,02 % p.a. effektiver Jahreszins bei 13.600 €
Nettodarlehensbetrag mit gebundenem Sollzinssatz von 2,00 % p.a., fest für die gesamte Laufzeit,
Laufzeit: 56 Monate

© 2021, Sparkasse Coburg - Lichtenfels