Historie

Wir laden Sie ein auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Sparkassengeschichte

Schulsparen

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts zählt die Unterrichtung von Sparsamkeit zum allgemeinen Bildungskanon. Schülerinnen und Schüler sollen den sparsamen Umgang mit Gütern und Geld lernen. Mitte des 19. Jahrhunderts entstehen in Deutschland erste Schul- und Jugendsparkassen, entweder als Privatsparkassen organisiert oder in Zusammenarbeit mit einer öffentlichen Sparkasse.

Die Schule, insbesondere die Volksschule, gilt im 19. Jahrhundert als idealer Ort, um die Sparsamkeit der jungen Leute und den richtigen Umgang mit Geld zu fördern. Älteren Schülern wird zum Beispiel mithilfe von Schautafeln und Broschüren der Umgang mit Sparbuch, Scheckformular und Co. beigebracht. Am bedeutendsten sind die Schulsparkassen, die von den Sparkassen in Zusammenarbeit mit der Lehrerschaft eingerichtet werden.

Noch immer unterstützt die Sparkasse Coburg - Lichtenfels Schülerinnen und Schüler beim Umgang mit dem ersten Geld, auch wenn es das Schulsparen in der ursprünglichen Form nicht mehr gibt. Ihnen steht beispielsweise mit dem kostenfreien Girokonto „Giro1“ ein eigenes Konto zur Verfügung, das auch sicheres Online-Banking ermöglicht.

Zurück
teilen
Jubiläumsangebot

Jubiläumsangebote zur Geldanlage.
Sicherheit und Rendite in einem.

Wählen Sie eine oder beide unserer Geldanlage-Kombinationen aus.

© 2021, Sparkasse Coburg - Lichtenfels