Historie

Wir laden Sie ein auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Sparkassengeschichte

Gründung der VCS-Stiftung

Mitte der 1990er Jahre wächst beim Vorstand der Vereinigte Coburger Sparkassen (VCS) die Idee, eine Stiftung zu gründen, um unabhängig von der Ertragslage der Sparkasse über Geld für soziale Projekte und Spenden zu verfügen. Der Verwaltungsrat unterstützt dieses Vorhaben.

Im Jahr 1996, zum 175-jährigen Jubiläum, gründet die VCS die nach ihr benannte Stiftung. Das von der VCS eingebrachte Gründungskapital beträgt drei Millionen DM. Das Kapital wird angelegt und nur die daraus entstehenden Erträge werden ausgeschüttet. Laut Satzung können damit Maßnahmen in den Bereichen Altenpflege, Jugendpflege und -fürsorge, Natur- und Umweltschutz, Völkerverständigung, Sport und Kultur unterstützt werden. Im ersten Jahr ihres Bestehens kann die Stiftung bereits 30.000 DM an verschiedene Kindergärten spenden.

Zurück
teilen
Jubiläumsangebot

ERFÜLLEN SIE SICH IHREN TRAUM.
S-Privatkredit ab 2,00 %*

effektiver Jahreszins / freibleibend / bonitätsabhängig / ab 2.500 Euro

*repräsentatives Beispiel: 2,02 % p.a. effektiver Jahreszins bei 13.600 €
Nettodarlehensbetrag mit gebundenem Sollzinssatz von 2,00 % p.a., fest für die gesamte Laufzeit,
Laufzeit: 56 Monate

© 2021, Sparkasse Coburg - Lichtenfels